Immobilien schaffen Werte

29.6.2020

Neubau mit Weitblick:

Das Exposé des geplanten Mehrfamilienhauses ist gerade erst erschienen, doch schon jetzt sind drei der fünf geplanten Wohnungen reserviert. „Das zeigt, wie attraktiv dieses Neubauprojekt in bevorzugter Wohnlage ist“, sagt Otmar Elze. Der Bauherr aus Rinteln lässt im Mindener Stadtteil Bölhorst in der Nähe des Johannes Wesling Klinikums demnächst eine Immobilie mit fünf Wohnungen errichten – auf der Kuppe der dortigen Anhöhe. „Die zukünftigen Bewohner haben einen herrlichen Rundum-Blick auf Wiehen- und Wesergebirge und aufs Kaiser-Wilhelm-Denkmal.“

Das in Massivbauweise entstehende Gebäude soll im vierten Quartal 2021 bezugsfertig sein. Es wird als Energieeffizienzhaus den Standard KfW55 erfüllen. „Damit einher gehen Tilgungszuschüsse und sehr günstige Darlehenskonditionen“, erläutert Elze, der seit mehr als 15 Jahren im Bereich rund um Immobilien aller Art tätig ist.

„Das Haus wird mit besonderen Merkmalen begeistern“, so der Bauherr. Durch die Hanglage erhalte jede Wohnung ihre eigene Etage und sei direkt und barrierefrei vom Aufzug aus begehbar. Die Erdgeschosswohnung glänzt mit großer Terrasse und Gartenanteil. Die Geschosswohnungen beeindrucken mit großzügigen Balkonen und uneingeschränkten Weitblick – sonnig und schattig ausgerichtet.

Weitere Highlights sind bodentiefe Fenster und die dadurch lichtdurchfluteten Räume, geschmackvolle Fliesen sowie ein großzügiges Bad mit bodengleicher Dusche. Gleichwohl haben die künftigen Eigentümer noch eigene Gestaltungsmöglichkeiten: „Beispielsweise in puncto Innenausstattung, bei der wir die Wünsche in der aktuellen Bauphase gerne berücksichtigen.“ Auch viele praktische Details hat Elze eingeplant: Beispielsweise gibt es einen ebenerdig angelegten Fahrradraum mit Lademöglichkeiten für E-Bikes, einen direkten Zugang von den Garagen zum Treppenhaus und eine auf die Bewohner ausgelegte Gestaltung der Kellerräume.

Dieses Objekt mit Panoramablick ist übrigens nicht Elzes erstes Projekt in Minden-Bölhorst: In 500 Meter Entfernung befindet sich ein Sechsfamilienhaus, das der Bauherr vor wenigen Wochen an die Eigentümer übergeben hat. Auch dort legte der Fachmann den Fokus auf dauerhafte Wertstabilität, sehr niedrige Nebenkosten und eine Top-Lage: „Die Kombination dieser Faktoren macht das Ganze so attraktiv – sowohl für Investoren als auch für Mieter.“ Alle Wohnungen waren auch hier bereits weit vor Fertigstellung verkauft. „Zudem ist die Übergabe sechs Wochen vor dem vertraglich vereinbarten Übergabetermin erfolgt“, freut sich Elze.

Kernsanierung mit Charme

Ein gänzlich anderes Objekt entwickelt er aktuell im Mindener Stadtteil Königstor: An der Luisenstraße lässt er einen Altbau mit drei großen Wohneinheiten kernsanieren. Hier werden alte Stilelemente liebevoll überarbeitet oder stilecht erneuert: zum Beispiel die historische Fassade, neue Fenster in historischer Optik sowie restaurierte Holzinnentüren, die perfekt zu den hohen Decken passen. „Auch unsere regionalen Handwerker freuen sich bereits auf dieses tolle Projekt“, sagt Elze.

Der einmalige Charme dieses Hauses, gepaart mit heutigen energetischen Ansprüchen: Das sei eine einzigartige Kombination, die ihre Liebhaber finden wird, ist der Bauherr überzeugt. „Wir überlegen, das Konzept so zu gestalten, dass wir die Sanierung des Objekts in zwei Fertigstellungsstufen anbieten“, so Elze. „Wahlweise mit komplettem Innenausbau oder der Möglichkeit, Fußbodenbelagsarbeiten, Bäderausbau, Malerarbeiten und dergleichen in Eigenleistung vorzunehmen.“

Wie auch immer sich die späteren Eigentümer entscheiden werden: „Auch hier ist die Wohnlage einfach herausragend“, erläutert Elze. „Supermärkte, Ärzte, Bildungseinrichtungen und öffentliche Verkehrsmittel – alles hat man quasi  direkt vor der Haustür.“

Weitere Informationen

Interesse geweckt?

Adresse

Immovertis
Egge 4
31737 Rinteln

Kontakt

Fon +49(0) 57 54 / 21 53 00
E-Mail: [email protected]

Teilen

In sozialen Netzwerken teilen:

nach oben